Kamasutra will gelernt sein - Theatertextbuch - Hans-Joachim Preil

9,90 EUR
 
Artikeldatenblatt drucken
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage
Kamasutra will gelernt sein - Theatertextbuch - Hans-Joachim Preil

Regina ist seit einem Jahr mit Peter, einem braven Chemiker, verheiratet. Als sie mit ihrer Freundin Rosi einen Tag eher von einer Dienstreise nach Hause kommt, fehlt das wichtigste Inventar in der Wohnung: Ihr Mann. Die Diagnose der gar nicht braven und von Männern enttäuschten Freundin Rosi lautet: Fremdgänger!

Regina ist entrüstet: „Mein Mann hat in seinem Leben nur eine nackte Frau gesehen und zwar mich!“ Was folgt, ist ein von Rosi inszenierter Treue-Test für Peter, der natürlich turbulente Folgen hat. Als die „Treue-Testerin“ jedoch wenig später den braven Ehemann allein zu Hause antrifft, bemerkt sie, dass dieser mindestens so trocken ist wie Lenins gesammelte Werke.

Für die totale Verwirrung des ahnungslosen, armen Peter sorgen nun noch ein Aktmodell aus dem „Playboy“, welches zu später Stunde plötzlich in der Wohnung steht, und ein Fotograf, der das Kamasutra bebildern will. Ein plattdeutscher Apotheker aus Poseritz und ein sprechender Papagei machen das Chaos komplett.

Kommt Rosi in all dem Wirrwarr klar und überhaupt dazu, ihre verführerischen Reize einzusetzen? Und übersteht Peter den Treue-Test oder tappt er in die Falle? Nur eines ist sicher: Es geht drunter und drüber. Wie beim Kamasutra eben …

Besetzung: 3 Damen, 3 Herren
Bühne: 1 Dekoration

Theaterschaffenden und Mitgliedern des Deutschen Bühnenvereins bieten wir eine kostenfreie Leseversion.
Bitte kontaktieren Sie uns hier.

Textbuch gebunden


„Ein temporeiches Spaßfeuerwerk.“ Morgenpost

„Erfolgreiche Premiere! Das amüsante Wirrwarr beweist, dass Preils Humor noch immer locker zündet.“ Sächsische Zeitung

„Man hat seinen Spaß … man ist unbeschwert unterhalten … im Publikum des Lachens und Kicherns kaum ein Ende …“ Dresdner Neueste Nachrichten

„Jubelnder Beifall und Bravo-Rufe. Selten so gelacht!“ Sächsischer Bote


X Merkzettel