Die Hexe Baba Jaga und Zar Wasserwirbel - Theatertextbuch - Michael Kuhn und Georg Wintermann

9,90 EUR
 
Artikeldatenblatt drucken
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage
Die Hexe Baba Jaga und Zar Wasserwirbel - Theatertextbuch - Michael Kuhn und Georg Wintermann

Im vierten Teil geht Baba Jaga ins Wasser, denn im russischen Märchenwald regnet es unaufhörlich. Die völlig durchnässte Hexe kennt den Schlechtwetterverursacher, den schlammigen Zar Wasserwirbel, der im Nordmeer hockt und blöde Machtspielchen ausheckt. Sie will ihm die Leviten lesen. Doch als sie unten am Meeresgrund ankommt, sieht sie sich einem völlig degenerierten und bösartigem Hofstaat gegenüber. Dann eröffnet ihr der alte Zar auch noch, dass er Baba Jaga gern heiraten möchte und bittet um ihre Hand. Die empörte Hexe willigt erst ein, als er ihr sagenhaften Reichtum und unendliche Macht verspricht. Doch diese Hochzeit wird torpediert von den Hofschranzen des Zaren und vor allem dem schleimigen, intriganten Ministerfrosch Quak, der gern sähe, dass seine Schwester Berta, die Bulimiequalle, von Wasserwirbel geehelicht wird, damit er als Schwager erbberechtigt ist.

Doch Wasserwirbel, der alte Schlammlochromeo, hat noch eine andere Braut in der Hinterhand. Wird die Hexe merken, dass sie reingelegt wird? Wer wird letztendlich Zarin? Ein buntes und komisches Ränkespiel mit sehr viel witzigen Figuren, wie Kuno, dem Kampfkarpfen, Irene, der Muräne, Willi, dem Witzseepferdchen, dem Eunuchenbarsch und vielen anderen, nimmt seinen unweigerlichen heiteren Verlauf bis hin zum traumhaften Schluss.

Wie bei den drei erfolgreichen Vorgänger-Stücken ist es auch hier gelungen eine Familienkomödie zu zaubern, die in jedem Fall, unabhängig von den Vorläufern, verstanden wird und groß und klein einen Riesenspaß beschert.

Besetzung: 2 Damen, 5 Herren
Bühne: 1 Dekoration

Theaterschaffenden und Mitgliedern des Deutschen Bühnenvereins bieten wir eine kostenfreie Leseversion.
Bitte kontaktieren Sie uns hier.

Textbuch gebunden


„Göttliche Hexe – saukomisch! Beim Tee ist der vierte Aufguss unzumutbar – bei Baba Jaga ein Genuss! Unbedingt mit der ganzen Familie angucken!“ Dresdner MORGENPOST

„Viermal Baba Jaga und Stück für Stück ein Publikumsmagnet. Die exzentrische Märchenkomödie, generationsübergreifend Kult, ist auf dem besten Weg ins Guinness-Buch der Rekorde. Von Beifall überschüttete Uraufführung! Dekoration und Maske sind wahrlich opulent. Tanz- und Gesangseinlagen, die einem Musical zur Ehre gereichen.“ SÄCHSISCHER BOTE


X Merkzettel